14. bis 18. Juni 2021, Frankfurt am Main, Deutschland

Modulare und vernetzte Produktion

Herstellungsprozesse in der chemischen und pharmazeutischen Industrie müssen flexibel, schnell und kostengünstig sein. Dies gelingt am besten mit modularen skids, die vorgefertigt und getestet werden und dann vor Ort in der Produktion montiert werden können. Skids werden mit einer eigenen Steuerung geliefert oder können in ein übergeordnetes Prozessleitsystem integriert werden. Derzeit arbeitet die Automatisierungsbranche an einer offenen Standardschnittstelle; solch ein module type package (MTP) ist die Voraussetzung für echte Interoperabilität.

Modulare Anlagen sind der Schlüssel, um die Bedürfnisse der Kunden nach kleinen Chargen unterschiedlicher Produkte zu befriedigen. Sie ermöglichen eine mühelose Anpassung des Anlagendesigns an Anforderungen, die sich ständig ändern und ermöglichen auch den Wechsel von der batch- zur kontinuierlichen Produktion.