ACHEMA 2022

Sicherheits- und Hygienekonzept 

Im August 2022 versammelt sich wieder die ganze Branche auf der ACHEMA. Wir machen die Veranstaltungsteilnahme für Sie sicher – mit professionellen und bewährten Schutz- und Hygienemaßnahmen für alle Teilnehmer. Ihr Schutz steht für uns dabei an erster Stelle! Zusammen mit der Messe Frankfurt ergreifen wir eine Reihe von Maßnahmen, welche lückenlos aufeinander abgestimmt sind und den Kern der ACHEMA, den persönlichen Kontakt, sicher und erfolgversprechend ermöglichen, unabhängig des weiteren Pandemieverlaufs.

Verschaffen Sie sich nachfolgend einen Überblick! 

©379956020 by Mediteraneo - Adobe Stock

Durch das Infektionsschutzgesetz der Bundesrepublik Deutschland sind seit 03. April 2022 Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für Veranstalter nicht mehr verpflichtend. Wir halten im Sinne einer sicheren Teilnahme an Schutzmaßnahmen fest und empfehlen all unseren Teilnehmern inzwischen gelernte Hygienestandards zum eigenen Schutz und dem anderer anzuwenden. Dazu gehört unter anderem, aber nicht nur, die Empfehlung des situationsbezogenen Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes in Innenräumen. Mit Krankheitssymptomen, die auf eine COVID-19-Infektion hindeuten könnten, bitten wir Sie von einem Besuch der ACHEMA abzusehen.

Unabhängig der wegfallenden gesetzlichen Vorschriften halten wir an folgenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen fest:

Klimatisierung und Lüftung

Eine überdurchschnittliche Luftwechselrate (mehrfacher vollständiger Austausch der Hallenluft pro Stunde) sowie eine Lüftung mit größtmöglichem Anteil an Frischluft ist durchgängig gewährleistet.

Desinfektion und Reinigung

Es befinden sich Desinfektionsmittelspender flächendeckend auf dem Ausstellungsgelände, insbesondere an allen Eingängen zum Messegelände und den Zugängen zu den einzelnen Ausstellungsebenen sowie in den WC-Waschräumen, an den gastronomischen Verkaufsstellen und in den Restaurants. Kontaktflächen und Sanitärräume sowie weitere häufig genutzte Bereiche werden konsequent gereinigt und desinfiziert.

Crowd-Management / Teilnehmerführung

Unser Service- und Sicherheitspersonal behält die Teilnehmerströme über ein kameragestütztes Crowd-Management-System im Blick und sorgt im Bedarfsfall für die professionelle Verringerung der Personendichte. Eine optimierte Beschilderung und Wegeführung ermöglichen den Teilnehmern zudem schnell und sicher zu ihren Terminen und Ausstellungsgruppen zu finden.

Medizinische Vor-Ort-Versorgung

Auf dem Frankfurter Messegelände steht während der ACHEMA eine erstklassige medizinische Vor-Ort-Versorgung zur Verfügung.

Unterstützung unserer Aussteller in COVID-19-Fragen

Derzeit gibt es keine COVID-19-bezogenen Sonderbestimmungen für Aussteller. Wir unterstützen dennoch unsere Aussteller bei Fragen der Standgestaltung in Bezug auf Sicherheit und Hygiene und beraten auch zukünftig über etwaig angepasste Standbaurichtlinien für Standgestaltung und -betrieb.

Wir empfehlen Ihnen:

  • Gedrängesituationen nach Möglichkeit zu meiden bzw. situationsbezogen einen Mund-Nasen-Schutz in Innenräumen zu tragen.
  • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge und abgewandt von anderen Teilnehmern.
  • Vermeiden Sie Händeschütteln und waschen Sie auch während Ihres Messebesuchs regelmäßig und gründlich Ihre Hände.
  • Kaufen Sie Ihr Ticket online oder lösen Sie Ihren Gutschein vorab online ein, um Schlangen und Gedränge in den Kassenbereichen zu vermeiden.
  • Mit einer vorsorglichen und regelmäßigen Selbsttestung auf das SARS-CoV-2-Virus minimieren Sie das Risiko für sich und andere.
  • Gleiches gilt für eine Coronavirus-Impfung, die die Risiken eines schweren Krankheitsverlaufs, sowie die Infektionsgefahr für Sie selbst und andere minimiert.

Sie sind internationaler ACHEMA-Teilnehmer und haben Fragen zur Einreise? Die Einreise nach Deutschland zur ACHEMA-Teilnahme ist aus allen Ländern möglich. Weitere Informationen zu Einreise und Visa finden Sie auf unserer Seite Reiseinformationen und in unseren FAQs.

Stand: 7. April 2022

Tickets
Kontakt