ACHEMA Newsroom

07.06.2018

Heidelberg Delivery Technologies: Medikamente ohne Pieks

Heidelberg Delivery Technologies, kurz  „HeiDelTec“, entwickelt eine Drug-Delivery-Technologie, die eine orale Verabreichung von Peptiden und Proteinen ermöglicht.
Peptid- oder proteinbasierte Arzneistoffe werden zur Behandlung von Diabetes, Krebs und diversen Autoimmunerkrankungen eingesetzt. Eine besondere Problematik dieser Arzneien ist jedoch, dass Peptide und Proteine nicht oral verabreicht werden können, da sie im Magen schnell abgebaut und/oder im Darm nicht aufgenommen werden und daher gespritzt werden müssen. Mit der Technologie von HeiDelTec kann auf den Einsatz von Spritzen verzichtet werden.

Keine Spritzen mehr

Für Patienten bedeuten Spritzen Injektionsschmerz, schwierige Verabreichung und Stigmatisierung im sozialen Umfeld. Diese Umstände führen häufig zu falscher Anwendung oder Therapieabbrüchen. Eine schlechte "Compliance" (Engl. Therapietreue) hat für den Patienten oftmals fatale Folgen und führt zu hohen Kosten für das Gesundheitssystem durch Folgekrankheiten. Eine orale Darreichungsform bringt Vorteile für Patienten und die Hersteller.

Die Technologie von HeiDelTec ermöglicht die orale Verabreichung von peptid- oder proteinbasierten Arzneistoffen.

Sicher ans Ziel dank Liposomen

HeiDelTec, bietet mit seinem neuartigen, liposomalen Matrixsystem eine Möglichkeit, Peptid- und Proteinarzneistoffe in einer festen Form oral zu verabreichen und damit auf den Einsatz von Spritzen verzichten zu können. Die Technologie basiert auf Liposomen, die in eine Matrix eingebettet und damit zu einer festen Arzneiform verarbeitet werden. Die Liposomen können zusätzlich unter Einsatz von Tetraetherlipiden stabilisiert werden, um den Wirkstoff sicher durch den Magen in den Darm zu transportieren. Mit der Stabilisierung der Liposomen werden sowohl die Liposomen wie auch der darin eingeschlossene Wirkstoff vor dem Abbau im Magen geschützt, der Wirkstoff kann dann im Dünndarm unbeschadet aufgenommen werden. Die Aufnahme der Wirkstoffe kann durch einen gezielten und schonenden Einsatz von Bioenhancern je nach Wirkstoff noch weiter optimiert und erhöht werden. Durch eine spezielle Herstellungsmethode ist es möglich die Wirkstoffe in hohen Konzentrationen einzuschließen. Zusätzlich bietet die Technologie von HeiDelTec eine hohe Lagerstabilität und ermöglicht eine kontrollierte Einzeldosierung der Wirkstoffe.

Das 2017 gegründete Unternehmen Heidelberg Delivery Technologies GmbH kurz „HeiDelTec“ entstammt dem seit Oktober 2016 über den EXIST-Forschungstransfer finanzierten Ausgründungsprojekt PEPTORAL am Institut für Pharmazie der Universität Heidelberg.

heideltec.com

« zurück zur Übersicht