Flow Chemistry: Challenges and opportunities of Micro Reaction Technologies

Montag, 11. Juni 2018, 15:00 – 17:30 Uhr
CongressCenter Messe Frankfurt (CMF), Raum Conclusio 1

Flow-Chemistry oder Mikroreaktionstechnik (MRT) – diese Begriffe stehen für eine Technologieplattform, die in vielen prozesstechnischen Applikationen enorme Vorteile bietet. MRT ersetzt den diskontinuierlichen Batch-Prozess durch ein kontinuierliches Verfahren, bei dem die Reaktionen in Strukturen mit extrem verkleinerter Bauweise stattfinden. Ein Paradigmenwechsel in der prozesstechnischen Produktion vom Batch-Prinzip zum kontinuierlichen Flow-Prozess auf Basis von Mikro- und Millireaktoren ist nicht so leicht in den Köpfen der Produktionsverantwortlichen zu erreichen – auch wenn er in vielen Fällen große Vorteile bieten würde. Im Anschluss an die Konferenz-Session über das Thema “modern flow chemistry” diskutieren die Podiumsteilnehmer die Chancen und Herausforderungen für den Einsatz kontinuierlicher Verfahren und Reaktionsprozesse in der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Die Experten aus Wissenschaft und Industrie beleuchten ebenso das Potenzial und die künftige Bedeutung von Mikroreaktionstechnik für die weitere Steigerung von Effizienz und Nachhaltigkeit von Produktionsprozessen in der chemischen Industrie.

Moderation: Michael Reubold, Volker Oestreich, CHEManager, Weinheim/D

Organisation: Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA; CHEManager

Zum vollständigen Programm.

© DECHEMA Ausstellungs-GmbHSeite drucken