14. bis 18. Juni 2021, Frankfurt am Main, Deutschland

Get ready for ACHEMA

Tipps zur erfolgreichen ACHEMA-Teilnahme

Sie stellen zum ersten Mal auf der ACHEMA aus? Es ist vielleicht sogar Ihre allererste Messepräsenz überhaupt?
Schritt für Schritt möchten wir Sie bei der Vorbereitung für eine erfolgreiche ACHEMA-Teilnahme unterstützen.

  1. Messeziele definieren
  2. Budget kalkulieren
  3. Anmelden
  4. Standplanung
  5. Werbung, PR & Öffentlichkeitsarbeit
  6. Besucher-Einladung
  7. Standpersonal und Messebetrieb
  8. Nachbereitung
  9. Checkliste

 

Erstens

Messeziele definieren

Messeziele definieren
(c) Helmut Stettin

Definieren Sie Ihre Messeziele als ersten wichtigen Schritt für den Erfolg Ihrer ACHEMA-Präsenz. Denn davon hängt die gesamte weitere Planung Ihres Messeauftritts ab.

Häufige Messeziele sind:

  • Kontaktziele: Stammkundenpflege, Neukundengewinnung
  • Informationsziele: Wettbewerbsbeobachtung, Benchmarking, Gewinnung neuer Kooperationspartner
  • Kommunikationsziele: Steigerung der Bekanntheit, Imageverbesserung, Einsicht in Kundenverhalten
  • Vertriebsziele: Vertragsabschlüsse, Aufbau neuer Vertriebswege, Erschließung neuer Märkte
  • Produktziele: Produktinnovation präsentieren, Ausweitung des Sortiments

Wichtig!

  • Definieren Sie Ihre Messeziele, indem Sie sich an Ihren Unternehmens- und Marketingzielsetzungen orientieren.
  • Beziehen Sie frühzeitig - je früher, desto besser - alle Bereiche Ihres Unternehmens, die direkt in den Messeauftritt involviert sind, in die Planung mit ein.
  • Erarbeiten Sie Ihre Messeziele gemeinsam und kommunizieren Sie sie an alle internen und externen Akteure - am besten in schriftlicher Dokumentation.
  • Setzen Sie sich realistische Ziele, die konkret messbar sind und legen Sie fest, wie diese zu erreichen sind.

Zweitens

Budget kalkulieren

Eine realistische Kostenkalkulation ist die solide finanzielle Basis Ihrer Messebeteiligung. Verschaffen Sie sich einen ersten Kostenüberblick mit unserem Messerechner und identifizieren Sie in fünf einfachen Schritten das Nutzenpotenzial Ihres Messeauftritts und die damit verbundenen Kosten.

Wesentliche Kostenpositionen Ihrer Messebeteiligung sind:

  • Standmiete und Betriebskosten (Strom, Wasser, Entsorgung, Transport etc.)
  • Standbau / -ausstattung
  • Standservice und Kommunikation
  • Personal und Reisen
  • Sonstige Kosten

Wichtig!

  • Planen Sie Ihr Budget frühzeitig.
  • Bedenken Sie alle Positionen.
  • Kalkulieren Sie Ihr Budget anhand von Fakten, nicht mit groben Einschätzungen.
  • Sichern Sie durch regelmäßige Abstimmung mit allen Akteuren die Einhaltung Ihres Budgets.
  • Überprüfen Sie in der Nachkalkulation, ob Sie das Budget auch eingehalten haben.

Gestaffelte Standmieten-Angebote für jedes Budget

STANDART PREIS
Reihenstände
für alle Stände entlang der Hallenwände und für Reihenstände (nur eine offene Seite) an den Außengängen der Hallen.
EUR 341,00/m²
zentrale Reihenstände
+ 20% Zuschlag für Stände mit nur einer offenen Seite in den Hallen
EUR 409,20/m²
Inselstände/Eckstände
+ 40% Zuschlag für alle nicht an den Hallenwänden liegenden Stände mit mindestens zwei offenen Seiten
EUR 477,40/m²
Obergeschoss-Flächen
bei Ausstellungsständen mit zweigeschossigem Standbau, zusätzlich zur Standmiete der Grundfläche einschließlich des gültigen Zuschlags (zuzüglich aller Zusatzkosten: s. Technische Richtlinien)
EUR 135,00/m²
Freigelände
für alle Stände im Freigelände
EUR 135,00/m²
Sondertarif
für junge Unternehmen (maximal sechs Jahre) oder universitäre Einrichtungen
EUR 216,00/m²
Mitaussteller-Teilnahmegebühr
Gebühr für zusätzlich auf Ständen vertretene Unternehmen
EUR 975,00

Preise jeweils zzgl. gesetzl. USt

Maßgeblich für die Berechnung ist die Lage und Beschaffenheit des endgültig zugeteilten Standes. Nebenkosten und Standbau sind nicht in der Standmiete enthalten. Die Mindeststandgröße beträgt 12 m2.

Weitere Informationen zur ACHEMA 2021 inklusive Standmiete finden Sie in den Anmeldeunterlagen, oder sprechen Sie uns gerne direkt an:
Tel. +49 69 7564-700
E-Mail: achema[at]dechema.de

Drittens

Anmelden

Werden Sie jetzt Aussteller auf der ACHEMA 2021, um Ihre Marktposition weiter auszubauen. Die Weltleitmesse bringt als führende Handelsplattform mit investitionsstarken Entscheidern Anwender, Experten und Interessenten aus der ganzen Welt und aus allen Bereichen der modernen Prozessindustrie zusammen.

Wichtig!

  • Melden Sie sich frühzeitig an und sichern Sie sich Ihren Platz, um sich mit Ihrem Unternehmen, Produkten, Leistungen und Services optimal präsentieren zu können!
  • Stellen Sie sich bei der Anmeldung folgende Fragen:

    • In welche der 12 Ausstellungsgruppen passe ich mit meinen Produkten oder Leistungen am besten?
    • Soll sich mein Stand in angrenzender Nähe zum direkten Wettbewerb befinden?
    • Welche Exponate möchte ich ausstellen? Wie groß und schwer sind diese?
    • Welche Standgröße ist ausreichend?
    • Habe ich meine Standwünsche so detailliert wie möglich auf der Anmeldung angegeben?


STANDGRÖSSE IN m2 BESUCHERPAUSCHALE IN EUR
Mitaussteller 80,00
12 200,00
bis 20 330,00
bis 30 480,00
bis 50 720,00
bis 70 990,00
bis 100 1.400,00
bis 150 1.900,00
bis 200 2.600,00
bis 500 4.200,00
über 500 6.500,00

 

Melden Sie sich online an. So haben Sie als Neuaussteller die Sicherheit nichts zu vergessen. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, das Anmeldeformular auszufüllen und dann per E-Mail an rental[at]dechema.de, per Post an die DECHEMA Ausstellungs-GmbH, Postfach 17 01 25, 60075 Frankfurt am Main oder per Fax an +49 69 7564 - 298 zu schicken.

Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Aussteller zur Zahlung der Standmiete in drei Teilbeträgen. Unmittelbar nach der Anmeldung wird der erste Teilbetrag fällig in Höhe von

  • EUR 85,00 / m² für angemeldete Hallenfläche
  • EUR 34,00 / m² für angemeldete Freigeländefläche
  • EUR 54,00 / m² für angemeldete Fläche zum Sondertarif

Nach der Standvergabe wird der verbleibende Restbetrag in zwei weiteren Teilbeträgen in Rechnung gestellt. Dieser Restbetrag ergibt sich aus der tatsächlich vermieteten Fläche einschließlich des zutreffenden Zuschlags abzüglich des ersten Teilbetrags.

Zum 15. September 2020 wird der zweite Teilbetrag in Höhe von 65 % des Restbetrags sowie die Besucherpauschale fällig. Jeder Aussteller erhält Zugang zu beliebig vielen Tages-Gastkarten, wofür eine nach Standgröße gestaffelte obligatorische Pauschale zu entrichten ist.

Zum 15. Februar 2021 wird der dritte Teilbetrag in Höhe von 35 % des Restbetrags und die Medienpauschale in Höhe von
EUR 355,00 für Hauptaussteller oder
EUR 180,00 für jeden Mitaussteller fällig.

Weitere Informationen zur ACHEMA 2021 inklusive Preise finden Sie in den Anmeldeunterlagen.

Haben Sie Fragen zu Standanmeldung und -zuteilung?
Tel. +49 69 7564-700
E-Mail: rental[at]dechema.de

Viertens

Standplanung

Ihr Messestand repräsentiert Ihr Unternehmen, richtet sich im Optimalfall an Ihren definierten Messezielen aus und zieht Besucher an.

Standarten

Was macht ein gutes Standkonzept aus?
Jeder Stand - ob groß oder klein - gliedert sich in drei Funktionsbereiche, die die Gesamtgröße des Stands bestimmen:

  • Die Präsentationsfläche - planen Sie genügend Platz für Ihre Exponate und Präsentationsmedien ein.
  • Besprechungsbereiche - Messen sind der Ort für persönliche Gespräche. Schaffen Sie deshalb Bereiche, die Gespräche in angenehmer Atmosphäre erlauben.
  • Stauräume - planen Sie Platz zur Lagerung von Prospekten, Werbegeschenken, für eine Garderobe und das Catering ein.

Achten Sie auf eine klare Abgrenzung zwischen Kommunikations- und Präsentationsbereichen. Ihre Infotheke sollte als erste Anlaufstelle ins Auge fallen, vermeiden Sie es dahingehend Ihren Stand "zuzustellen". Je nach Abgrenzung zu den Nachbarständen und Öffnung zu den Gängen ergeben sich verschiedene Standarten: Reihenstand, Eckstand, Kopfstand, Blockstand und Freigeländestand.

Planung des Messestandes konkretisieren:
Anhand Ihrer Messeziele, der Exponatliste, des Platzbedarfs und Ihres Etats wird schließlich die Planung Ihres Standes konkretisiert. Dazu sind folgende Entscheidungen zu treffen:

  • Miete, Leasing oder Kauf eines Standes
  • Standbauweise - offen, teilweise offen oder geschlossen
  • Eigenbau oder Auftragserteilung

Wichtig!

  • Die Gesamtgestaltung des Ausstellungsgeländes erfolgt durch die DECHEMA.
  • Die Gestaltung der einzelnen Ausstellungsstände liegt in der Verantwortung der Aussteller. Es gelten die technischen Richtlinien, die geltenden Gesetze, Sicherheitsvorschriften und behördlichen Bestimmungen bei der Gestaltung und beim Aufbau.
  • Ab Oktober 2020 finden Sie in unserem Ausstellerportal diverse Standbauoptionen - vom All-Inclusive-Paket bis hin zu individuellen Varianten.

Gerne unterstützen wir Sie bei allen Fragen rund um den Standbau und die technische Ausstattung.
Tel. +49 69 7564-701
E-Mail: technicalservices[at]dechema.de


Fünftens

Werbung, PR & Öffentlichkeitsarbeit

Werbetürme Eingang City
(c) Helmut Stettin

Werbung, PR und Öffentlichkeitsarbeit sind wichtiger Bestandteil Ihrer Messebeteiligung. Schließlich steht und fällt der Messeerfolg mit den Standbesuchern, und die kommen meist nicht von alleine.

Kommunikations- und Werbemöglichkeiten:

  • Binden Sie Informationen zu Ihrem Messeauftritt mit hoher Wiedererkennbarkeit in Ihre bestehende Kommunikation ein, z. B. bei der E-Mail-Signatur oder auf Ihrer Homepage.
  • Werben Sie crossmedial u. a. mit Anzeigen in der Fach- und Tagespresse oder mit Außenwerbung direkt auf dem Messegelände, online über Ihre Social Media Kanäle oder eigens konzipierte Landingpages.
  • Nutzen Sie die Kommunikationswege des Veranstalters, wie den Katalogeintrag oder Bannerschaltungen auf der Homepage, da dies wichtige Informationsmedien für Besucher sind.
  • Pressearbeit ist ein effektives und kostengünstiges Mittel, um die Öffentlichkeit auf Ihre Messepräsenz aufmerksam zu machen. Ihr Vorteil liegt in der Seriosität redaktioneller Berichterstattung. Damit hat sie eine andere Wirkkraft als bezahlte Werbung.

Darauf sollten Sie bei der Pressearbeit achten:

  • Ihre Presseinformationen sollten eine sachliche Darstellung der Neuheiten und Innovationen enthalten und keinesfalls werbliche Euphorie oder überzogene Superlative wiedergeben.
  • Bereiten Sie (elektronische) Pressemappen vor, die Sie am Stand sowie im Pressezentrum auslegen und Redaktionen, die nicht am Stand waren, im Nachgang zuschicken können.
  • Laden Sie Pressevertreter zum Gespräch am Stand ein, um Ihnen Ihre Innovationen live vorzuführen und in einem Interview zu präsentieren.

Mit der Medienpauschale erhält jeder Aussteller einen aussagefähigen Eintrag in den ACHEMA Publikationen. Dieser umfasst:

  • Firmenname, Kontaktdaten und Kurzprofil Ihres Unternehmens (je 200 Zeichen Deutsch / Englisch) in Katalog, ACHEMA online und ACHEMA App
  • Ihr Firmenlogo in Katalog und ACHEMA online
  • einen ausführlichen Produkteintrag in ACHEMA online (500 Zeichen Englisch plus 1 Abbildung)
  • die Schaltung eines Hyperlinks zu Ihrer Firmenhomepage
  • die Eintragung unter bis zu 5 Suchwörtern in ACHEMA online, ACHEMA App sowie im Besucherinformationssystem der ACHEMA 2021, um vor Ort und in der Aussteller- und Produktsuche besser gefunden zu werden
  • Ausstellungsgruppe in ACHEMA online und ACHEMA App

Online Werbemöglichkeiten:

  • Es können Banner unterschiedlicher Größe und Platzierung auf der ACHEMA-Homepage geschaltet werden.
  • Ihr Firmenlogo, Banner und ausführliche Produktpräsentationen können außerdem für die ACHEMA-App gebucht werden.
Werbetürme Halle 8
(c) Helmut Stettin

Weitere Werbe- und PR-Informationen:

  • Informationen zu attraktiven Werbemöglichkeiten auf dem Ausstellungsgelände - von Diaposter über Leuchtsäulen bis hin zu Megapostern - finden Sie im ACHEMA Ausstellerportal.
  • Programme und Plakate zur ACHEMA 2021 können solange verfügbar angefordert und für Ihre Besucheransprache genutzt werden. Weitere Werbematerialien können Sie über das ACHEMA Ausstellerportal bestellen.
  • Wir richten Ihnen außerdem ein Online-Pressefach ein, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Neuentwicklungen und Unternehmensnachrichten zeitgestaffelt zu veröffentlichen.
Sechstens

Besuchereinladung

Setzen Sie sich mit persönlich adressierten Messeeinladungen frühzeitig vom Wettbewerb ab. Sie sind die wirksamste Form der Besucheransprache.

Besucherstrom Halle 4
(c) Jean-Luc Valentin

Wichtig!

  • Sorgen Sie mit gezielten Einladungen für verbindliche Gesprächstermine, denn über 80 % der Messebesucher planen Ihren Besuch im Vorfeld und vereinbaren wichtige Termine.
  • Laden Sie neben Bestandskunden und Partnern auch Interessenten, also potenziell neue Kunden ein.
  • Setzen Sie für eine nachhaltigere Wirkung auf mehrstufige Einladungsaktionen.
  • Nutzen Sie dafür verschiedene Medien:
  1. Versand einer "Save the Date"-Mail
  2. Versand einer schriftlichen, zielgruppenspezifischen Einladung in Briefform (per E-Mail oder Post)
  3. Ein persönlicher Erinnerungsanruf kurz vor Messebeginn.
  • Achten Sie auf den richtigen Zeitpunkt Ihrer Einladungsaktionen. Gerade Besucher aus dem Ausland benötigen mindestens 12 Wochen Vorlaufzeit, um Ihren Besuch zu planen.
  • Schaffen Sie besondere Anreize für den Besuch Ihres Messestandes und wecken Sie Neugierde auf Innovationen, die Sie vor Ort präsentieren. Besonders geschätzt werden vom Besucher (elektronische) Eintrittsgutscheine. Diese sind in unbegrenzter Zahl in der Besucherpauschale enthalten.

Siebtens

Standpersonal & Messebetrieb

Freundliches und kompetentes Standpersonal erhöht die Chancen auf gute Gesprächsresultate und neue Kontakte, und damit ist ein umfassendes Messetraining der Standmannschaft unerlässlich.

Je nach Unternehmensgröße gehören zur Standmannschaft:

  • Unternehmensrepräsentanten (Vorstand, Geschäftsführer)
  • Standleitung (verantwortlich für den Standbetrieb)
  • Technisches Personal (Beratung, Vorführungen)
  • Kaufmännisches Personal (Vertrieb, Lieferbedingungen)
  • Länderreferenten (Exportgespräche)
  • Auskunftspersonal (Standinformation)
  • Pressebeauftragte
  • Dolmetscher
  • Servicepersonal (Büro, Bewirtung, Reinigung etc.)

Das Messetraining sollte folgende Informationen vermitteln:

  • Was wird vom eigenen Produkt- und Leistungsportfolio ausgestellt?
  • Preise und Konditionen
  • Welche Wettbewerber sind auf der Messe vertreten?
  • Welche Zielgruppe wurde gezielt eingeladen?
  • Wie setzt sich die Besucherstruktur auf der Messe zusammen?
  • Wichtige Kunden und Interessenten
  • Wie sind die Messegespräche schriftlich bzw. digital zu erfassen?
  • Standordnung und Dienstplan
  • Bedeutung der Messe für die Branche
  • Messeplatz und Messegelände

Erfolgreiche (Kunden-)Gespräche stehen im Mittelpunkt jeder Messeteilnahme.
Hierauf gilt es zu achten:

  • Achtung: Messegespräche sind Dialoge! Erkunden Sie also im Gespräch die Anforderungen und Bedürfnisse Ihres Gegenübers. Beantworten Sie nicht nur Fragen, sondern stellen Sie auch gezielt welche.
  • Es sollte ein einheitlicher Prozess zur Kontakterfassung mit standardisierten Gesprächsformularen festgelegt und an alle Mitarbeiter kommuniziert worden sein. Damit erleichtern Sie sich die zügige Nachbereitung und Auswertung der Kontakte.
  • Erfassen Sie die Kontaktdaten unmittelbar und digital direkt am Stand.
  • Zur ACHEMA 2021 wird es einen Lead Tracking Service geben, mit dem Sie Ihre Geschäftskontakte sehr effizient erfassen, nachverfolgen und auswerten können. Das Cloud-basierte System greift direkt über das Ticket Ihres Besuchers auf die bereits bei seiner Registrierung erfassten Daten zu und kann sowohl mit eigenen Smartphones oder Tablets über eine App als auch mittels optional erhältlicher vorkonfigurierter Geräte genutzt werden. Sie entscheiden dabei, ob lediglich Kontaktdaten gescannt oder individuelle Fragebögen ausgefüllt werden.

Wichtig!

  • Gehen Sie sicher, dass die Zuständigkeiten am Stand klar verteilt sind.
  • Für Aussteller, Standpersonal oder auch Besucher ist es wichtig, sich frühzeitig um ihre Reiseplanung inklusive Visa, Anreise, Unterkunft, Parkplatzreservierung zu kümmern. Zur Hotelreservierung wenden Sie sich gerne an die Tourismus+Congress GmbH, Frankfurt am Main.
  • Jeder Aussteller erhält für die ersten 10 m² zwei Ausstellerkarten und für alle weiteren angefangenen 10 m² je eine Karte kostenfrei. Beispiel: 31 m² = 5 Ausstellerkarten. Zusätzliche Ausstellerkarten müssen käuflich erworben werden.
  • Sie können Ihre Ausstellerkarten im Ausstellerportal personalisieren und direkt ausdrucken. Die Ausstellerkarten berechtigen zum Betreten des Messegeländes während der Auf- und Abbauzeiten sowie während der Zeit der Veranstaltung eine Stunde vor Eintritt der Besucher. Sie sind nicht übertragbar und enthalten die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (RMV-Gebiet).

Achtens

Nachbereitung

Ernten Sie die Früchte Ihrer Messepräsenz mit einer guten (vertrieblichen) Nachbereitung. Dies kann ein großer Wettbewerbsvorteil sein.

Messe Frankfurt

Zielgruppengerechte Nachfassaktionen:

Kunden und Interessenten, die Ihren Stand besucht haben:

  • Dankschreiben für den Besuch
  • Zusendung versprochener Unterlagen und Angebote
  • Gezieltes Eingehen auf in den Gesprächsnotizen festgehaltene Themenschwerpunkte
  • Weitere Terminabsprache ggf. auch telefonisch
  • Zuweisung der Kontaktvertiefung an die entsprechenden Mitarbeiter oder den Außendienst

Kunden und Interessenten, die Ihrer Einladung nicht gefolgt sind:

  • Informationen zu Ihrem Ausstellungsprogramm, Neuheiten und Weiterentwicklungen
  • Anschließende telefonische oder schriftliche Kontaktaufnahme

Journalisten, die Kontakt mit Ihnen aufgenommen haben:

  • Dankeschön-Nachricht für den Besuch
  • Versand von Messeabschlussbericht oder Pressemeldung zu vorgestellter Produktneuheit (für die Fachpresse mit Foto)
  • Zusendung vereinbarter Fachartikel

Journalisten, die keinen Kontakt mit Ihnen aufgenommen haben:

  • Übersendung der gesamten Pressemappe inklusive Messeabschlussbericht

Wichtig!

  • Die schnelle Reaktion sowie das konkrete Eingehen auf das Besucheranliegen zeichnen eine gute vertriebliche Nacharbeit aus.
  • Halten Sie Zusagen (z.B. Versand von Informationsmaterial oder Angeboten) unbedingt ein - das erwarten die Besucher von Ihnen.
  • Profitieren Sie von den Erfahrungen aller Messebeteiligten und holen Sie deren Feedback durch Online-Befragungen und Feedbackmeetings direkt im Anschluss an die Messe ein, damit Eindrücke, Anregungen, Lob und Kritik nicht verloren gehen.