07.10.2020 | Die Messe

Ins Rampenlicht

Der ACHEMA Kongress beleuchtet bahnbrechende Veränderungen in der Prozessindustrie

Welche bahnbrechenden Veränderungen erwarten die Prozessindustrie, und was bedeuten sie für für Ihr Unternehmen? Antworten finden Sie beim ACHEMA-Kongress. 

Welche Trends haben das Zeug, die Karten in der Prozessindustrie neu zu mischen? Das lässt sich kaum vorhersagen. Vieles ergibt sich nicht nur aus technischen Entwicklungen, sondern wird auch von anderen Faktoren beeinflusst; dazu gehören wirtschaftliche Rahmenbedingungen – Ölpreis, Verschiebungen der globalen Wirtschaftsmacht – oder gesellschaftliche Veränderungen – der Hunger der Konsumenten nach SUVs oder „fast fashion“.  

Aber einige wissenschaftliche und technische Entwicklungen haben auf jeden Fall das Potenzial, die Art und Weise, wie die Prozessindustrie arbeitet, grundlegend zu verändern.  Der ACHEMA-Kongress rückt in seinen Highlight-Sessions vier dieser Trends ins Rampenlicht. Dieses brandneue Format soll den Teilnehmern nicht nur Denkanstöße liefern, sondern noch mehr Diskussionen ermöglichen, als es in den Vorträgen ohnehin der Fall ist.  

Herausragende internationale Referenten und erfahrene Praktiker betrachten Visionen unter unterschiedlichen Blickwinkeln. Sie rücken dabei das Potenzial, aber auch die Hürden und Nachteile neuer Technologien ins Blickfeld und setzen damit Impulse für die Diskussion zwischen Sprechern und Publikum. Das sehr interaktive und kompakte Format stellt sicher, dass eine Vielzahl von Aspekten angesprochen werden kann. Jeder ACHEMA-Teilnehmer sollte sich diese Sessions im Kalender eintragen!

Megatrend: Biologisierung

Highlight session
Recruiting cells for chemical  production: Novel biological  production systems

Firmen wie Genomatica revolutionieren die Art, wie Chemikalien produziert werden. Unterstützt durch fortschrittliche Analytik und Hochdurchsatz-Forschungs- und Entwicklungs-Prozesse entwickeln sie sich zu wahren biologischen Mega-Fabriken, die einen steten Strom neuer biologischer Produktionssysteme hervorbringen. Dank des wachsenden Wissens über die Arbeitsweise von Stoffwechsel und Enzymen scheint es keine Grenzen des Erreichbaren mehr zu geben – oder doch?

Megatrend: Kreislaufwirtschaft

Highlight session
Closing the loop with chemical recycling: Potentials and challenges

Wer im Kreis läuft, kommt nicht unbedingt vorwärts – Kreisläufe sind aber sehr erstrebenswert, wenn es um Plastik, also kohlenstoffbasierte Polymere, geht. Den Kreis zu schließen löst zwei Probleme auf einmal: Die Abhängigkeit von fossilen Ressourcen wird verringert, und Plastikmüll verschmutzt nicht länger die Umwelt, sondern dient stattdessen als wertvoller Rohstoff. Bisher lässt sich Plastik aber nur begrenzt wiederverwerten, weil die Anforderungen an Reinheit und Qualität ausgefeilte Sammel- und Sortiersysteme erfordern.  

Chemisches Recycling scheint einen Ausweg zu eröffnen, besonders für Kunststoffe, die wegen Verschmutzungen nicht unmittelbar wiederverarbeitet werden können. Anstatt sie zu verbrennen und nur ihren Energiegehalt zu nutzen, werden die Werkstoffe in ihre Grundbausteine zerlegt, in Monomere oder sogar noch weiter bis zum Synthesegas. Sie können als Bausteine für neue qualitativ hochwertige Produkte dienen. Ist chemisches Recycling also das „fehlende Glied“ bei der Kreislauf-Schließung? 

Megatrend: Erneuerbare Energien

Highlight session
Hydrogen as a game changer within process industries

Goldrausch, Ölrausch, Wasserstoffrausch? Nach der Begeisterung der 80er Jahre schien der Wasserstoff-Hype verschwunden zu sein – nur, um in den letzten Jahren ein erstaunliches Revival zu erleben. Mit dem wachsenden Angebot an erneuerbaren Energien und der drängenden Notwendigkeit, die CO2-Emissionen zu reduzieren, präsentiert sich Wasserstoff als natürliches Bindeglied für die Sektorkopplung und ideales Reagenz in der Chemieproduktion. Im Prinzip sind wir bereit für eine grüne und saubere Zukunft – wenn wir noch eine Reihe von Hürden überwinden wie die Maßstabsvergrößerung bei Elektrolyseuren oder die Infrastruktur und Logistik, die für eine „Wasserstoff-Wirtschaft“ gebraucht werden.

Megatrend: Digitalisierung

Highlight session
Artificial intelligence – Data  utilization for advanced processes and product 

In der Prozessindustrie besteht kein Mangel an Daten, aber wie lassen sich die darin verborgenen Schätze heben? Künstliche Intelligenz kann riesige Datenmengen verarbeiten und daraus viel schneller Schlüsse ziehen, als irgendein menschlicher Ingenieur es könnte. Muster erkennen, Erkenntnisse daraus ableiten, Vorhersagen treffen – kann KI das menschliche Gehirn ersetzen? Oder macht Intelligenz mehr aus, als eine Maschine je lernen kann? 

Jenseits der Vorträge: ACHEMA-Aktivitäten

ACHEMA Innovation Challenge
Die Digitalisierung eröffnet neue Perspektiven und Ansätze, um die Herausforderungen der Verfahrenstechnik zu meistern. Erleben Sie auf der ACHEMA, wie Ideen zu Innovationen werden. In einem innovativen Wettbewerb wollen wir Lösungen für Probleme von Heute und Morgen finden. Lassen Sie sich von kreativen und neuen Möglichkeiten für die Prozessindustrie inspirieren, die aus der Digitalisierung entstehen.

Battle of the Best
Was sind die besten Konzepte und Lösungen für konkrete Fragestellungen aus der Industrie? In diesem neuen Wettbewerb haben Lösungsanbieter Gelegenheit, ihre Ideen und Produkte für eine konkrete Herausforderung vorzustellen. Seien Sie Teil der Jury bei der ACHEMA und stimmen Sie live ab, um den Sieger dieses Wettbewerbs zu ermitteln.

  • Spotlight

    Aktuelle Themen aus der Welt der Prozesstechnik

    Anzeigen
  • Menschen

    Portraits, Meinungen, Motivationen

    Anzeigen
  • Trends

    Was die Community bewegt

    Anzeigen
  • Die Messe

    Neues zur ACHEMA und zu anderen Veranstaltungen

    Anzeigen
  • Forschung trifft Praxis

    Vom Labor in die Produktion

    Anzeigen

Newsletter

Immer informiert

Mit unserem Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die ACHEMA frei Haus. So verpassen Sie garantiert keine wichtigen Termine.

Jetzt abonnieren

Der ACHEMA-Newsletter zum Nachlesen

Tickets
Kontakt