Die Zukunft gemeinsam gestalten

Fokusthemen

werden für jede ACHEMA neu festgelegt und beleuchten Themenfelder, die der Industrie unter den Nägeln brennen.

The Digital Lab

Im Labor kommen Daten aus allen Stufen von Forschung und Produktion zusammen. Modular aufgebaut und voll vernetzt ist das digitale Labor die Datenmine für Prozessentwicklung und Qualitätssicherung.

Im Labor kommen Daten aus allen Bereichen von Forschung und Produktion zusammen. Modular, automatisiert und voll vernetzt ist das digitale Labor die Datenmine für Prozessentwicklung und Qualitätssicherung.

 

Warum gibt es das Fokusthema Digital Lab?

In den Laboratorien in Industrie und Forschung finden sich immer mehr IoT-Geräte. Roboter, die dem Personal monotone Aufgaben wie serielles Pipettieren abnehmen, sind schon Stand der Technik. Das voll vernetzte Labor mit smarten, digitalen Abläufen liegt jedoch meist noch in weiter Ferne. Um das zu erreichen, sind mindestens eine leistungsfähige IT-Umgebung und digital voll integriere Geräte erforderlich; es kann auch so weit gehen, dass die Architektur des Laborraums geändert werden muss.

Forschungs- und Entwicklungslabors verfolgen vielleicht ganz unterschiedliche Ansätze als Qualitätssicherungslabors. Ein modularer Aufbau ist daher für das Labor ebenso wünschenswert wie für Produktionsanlagen. Beide Labortypen generieren eine große Datenmenge, deren Analyse einen Big-Data-Ansatz erfordert.

Product and Process Security

Die Schnittstellen zwischen realer und virtueller Welt bedürfen in Zeiten von Industrie 4.0 und Internet of Things besonderer Aufmerksamkeit.

Die Schnittstellen zwischen realer und virtueller Welt bedürfen in Zeiten von Industrie 4.0 besonderer Aufmerksamkeit. Die digitale Sicherheit wird zunehmend zur Herausforderung für die vernetzte Produktion.

Warum gibt es das Fokusthema Product and Process Security?

In Betrieb und Produktion tauchen immer mehr Internet-of-Things (IoT) Geräte auf. Mit jedem Ventil mit IT-Schnittstelle und mit jeder „intelligenten“ Pumpe, die Daten in die Cloud sendet, rücken IT- und Cybersicherheit nach oben auf der Liste der Dinge, über die man sich Gedanken machen sollte. Während das Thema Arbeitssicherheit gut etabliert ist und die Zahl der Unfälle mit Personenschäden stetig abnimmt, nehmen Cyberangriffe immer mehr zu. Industrie 4.0 und das Internet der Dinge führen dazu, dass Unternehmen darüber nachdenken, wie die Schnittstellen zwischen der physischen und der virtuellen Welt sicher zu gestalten sind. Schwachstellen zu identifizieren, zu bewerten und zu beheben ist der erste Schritt hin zu sicheren Prozessen und Produkten. Auch die gesamte Wertschöpfungskette muss abgedeckt werden, angefangen bei der Beschaffung von Rohstoffen bis hin zum Recycling von Produkten am Ende ihrer Lebensdauer.

Modular and Connected Production

Eine digital vernetzte Wertschöpfungskette sorgt für schnellere Zyklen und kleine Chargen spezieller Produkte.

Kleinere Chargen, schnellere Zyklen, vernetzte und modulare Hardware - die Digitalisierung treibt die industrielle Produktion voran.

Warum gibt es das Fokusthema Modular and Connected Production?

Herstellungsprozesse in der chemischen und pharmazeutischen Industrie müssen flexibel, schnell und kostengünstig sein. Dies gelingt am besten mit modularen skids, die vorgefertigt und getestet werden und dann vor Ort in der Produktion montiert werden können. Skids werden mit einer eigenen Steuerung geliefert oder können in ein übergeordnetes Prozessleitsystem integriert werden. Derzeit arbeitet die Automatisierungsbranche an einer offenen Standardschnittstelle; solch ein module type package (MTP) ist die Voraussetzung für echte Interoperabilität.

Modulare Anlagen sind der Schlüssel, um die Bedürfnisse der Kunden nach kleinen Chargen unterschiedlicher Produkte zu befriedigen. Sie ermöglichen eine mühelose Anpassung des Anlagendesigns an Anforderungen, die sich ständig ändern und ermöglichen auch den Wechsel von der batch- zur kontinuierlichen Produktion.

Bereit?

Präsentieren Sie Ihre Lösung dem Fachpublikum auf der ACHEMA 2021.

Ihr Unternehmen auf der ACHEMA

Tickets
Kontakt