Highlight Sessions

Die Pharmaproduktion der nächsten Generation, „Hyperscaling“ der Wasserstoff-Infrastruktur, künstliche Intelligenz und autonome Systeme, fossil-freie Produktion, maximale Ressourceneffizienz in der chemischen Industrie – die Herausforderungen für die Prozessindustrie sind bei diesen Kernthemen vielschichtig. Deshalb diskutieren Vordenker, Anwender und Technologieanbieter in fünf Highlight-Sessions, wo wir heute stehen und was die Prozessindustrie in der Zukunft erwartet.  

Erfahren Sie mehr und nehmen Sie an diesen spannenden Diskussionen teil!

#pharma: Highlight Session

Pharmaproduktion der nächsten Generation – Aktuelle Fortschritte in der Zell- und Gentherapie

Montag, 10.06.2024
13:00-14:00 Uhr
Halle 4.0, Saal Europa

In den vergangenen Jahren wurden bei der Entwicklung neuer Technologien und Verfahren für die Herstellung von Gen- und Zelltherapeutika erhebliche Fortschritte erzielt. Die Produktionsprozesse sind jedoch komplex und stellen nach wie vor eine Herausforderung in Bezug auf Skalierbarkeit, Herstellungszeit und -kosten, Qualitätskontrolle und mehr dar. Alle Schritte erfordern ein tiefes Verständnis der biologischen und chemischen Prozesse und dementsprechend einen multidisziplinären Ansatz, an dem Chemieingenieure, Biologen und Experten aus anderen Bereichen beteiligt sind. Erfahren Sie mehr über die zentrale und dezentrale Herstellung von Zelltherapeutika und die aktuellen Herausforderungen der translationalen Forschung und der Vermarktung von Therapien. Nutzen Sie die Gelegenheit, Erkenntnisse führender Experten aus der akademischen und industriellen Forschung über alle Phasen der Entwicklung und Herstellung von Zell- und Gentherapien zu hören – kommen Sie zur ACHEMA Highlight Session.

Keynote-Vorträge der Highlight Session

Prof. Dr. Dr. Ulrike Köhl, Director of Fraunhofer Institute for Cell Therapy and Immunology, Leipzig und Director of the Institute of Clinical Immunology, University of Leipzig
“Centralized and decentralized academic manufacturing of CAR effector cells as living drugs”

Interview mit Prof. Dr. Dr. Ulrike Köhl

 

Sadik H. Kassim, Chief Technology Officer, Genomic Medicines, Danaher
“Advancing the Next Generation of Cell and Gene Therapies”

Interview mit Sadik H. Kassim

Teilnehmer der Diskussionsrunde

  • Prof. Dr. Dr. Ulrike Köhl, Director of Fraunhofer Institute for Cell Therapy and Immunology, Leipzig und Director of the Institute of Clinical Immunology, University of Leipzig
  • Sadik H. Kassim, Chief Technology Officer, Genomic Medicines, Danaher
  • Dr. Beate Müller-Tiemann, Chief Technology Officer, Cytiva
  • N.N.
  • Sie! Machen Sie mit und stellen Sie Ihre Fragen!

#hydrogen: Highlight Session

Hyperscaling hydrogen – Von Strategiezielen zur Wirklichkeit

Dienstag, 11.06.2024
13:00-14:00 Uhr
Halle 4.0, Saal Europa

Auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft ruhen große Hoffnungen auf Wasserstoff als wichtigem Baustein der Energiewende. Bis heute haben mehr als 20 der 56 global stärksten Volkswirtschaften nationale Wasserstoffstrategien veröffentlicht. Addiert man die in den Strategien geplanten Mengen an Wasserstoff, ergibt sich ein globales Wasserstoffpotenzial im hohen vierstelligen Terawattstunden-Bereich pro Jahr – eine immense Zahl mit entsprechend großen Chancen. Die genannten Mengen deuten es an: Der Begriff „Up-Scaling“ wird der Aufgabe nicht gerecht, die vor uns liegt. „Hyperscaling“ ist erforderlich, um ein Hochskalieren der Kapazitäten und Strukturen in der Größenordnung von Faktor 100 zu erreichen. Vor allem in stark industrialisierten Ländern mit chemischer Industrie oder Stahlherstellung sind die Wasserstoff-Bedarfe hoch, wenn diese Bereiche defossilisiert werden sollen. Was bedeutet ein derartiges Hyperscaling für den Anlagenbau, seine Zulieferer und die Anwender? Welche Investitionen brauchen wir für Technologieentwicklung und Infrastruktur? Welche internationalen Partnerschaften werden aufgebaut, um Energie in Form von Wasserstoff zu importieren? Diese und viele andere Fragen sind Gegenstand der ACHEMA Highlight Session.

Keynote-Vorträge der Highlight Session

Manuel Kuehn, Vice President Sustainable Energy Systems (Global Sales), Siemens Energy GmbH & Co.KG    
“Implementing green hydrogen production in the chemical industry”

Gilles Le Van, Vice-President Large Industries and Energy Transition Central Europe, Air Liquide
“Titel tba”

Teilnehmer der Diskussionsrunde

  • Manuel Kuehn, Vice President Sustainable Energy Systems (Global Sales), Siemens Energy GmbH & Co.KG
  • Gilles Le Van, Vice-President Large Industries and Energy Transition Central Europe, Air Liquide
  • Frank Jenner, Managing Partner - Global Advanced Manufacturing & Mobility Supply Chain Leader, EY
  • Jürgen Nowicki, Executive Vice President Linde plc & CEO Linde Engineering, Linde
  • Sie! Machen Sie mit und stellen Sie Ihre Fragen!

#digital: Highlight Session

Künstliche Intelligenz und autonome Systeme in der Prozessindustrie

Mittwoch, 12.06.2024
13:00-14:00 Uhr
Halle 4.0, Saal Europa

Die Prozessindustrie ist im Umbruch. Neue KI-Tools können Betreibern dabei helfen, die Prozesseffizienz und -stabilität zu erhöhen, die Prozessentwicklung und Anlagenplanung zu unterstützen und die Energiewende voranzutreiben. Irgendwann könnten Systeme sogar völlig autonom und unbemannt sein. Aber sind wir schon bereit, uns von der menschlichen Kontrolle zu lösen? Welche Schritte müssen auf dem Weg dorthin gemacht werden und welche technologischen und kulturellen Herausforderungen stehen uns bevor? Diese und weitere Fragen wollen wir in der ACHEMA Highlight Session zur digitalen Innovation diskutieren.

Keynote-Vorträge der Highlight Session

Dr. Mehmet Mercangöz, ABB Reader in Autonomous Industrial Systems, Imperial College London
“Uncrewed and autonomous systems: Future of automation in process and energy industries”

Interview mit Dr. Mehmet Mercangöz

 

Fabien Mangeant, R&D Digital Program Director, Air Liquide
“Artificial intelligence for the process industry”

Teilnehmer der Diskussionsrunde

  • Dr. Mehmet Mercangöz, ABB Reader in Autonomous Industrial Systems, Imperial College London
  • Fabien Mangeant, R&D Digital Program Director, Air Liquide
  • Dr. Jürgen Spitzer, Process Automation Head of Strategy & Technology, Siemens AG
  • May Mohamed, Sr. Manager, Solutions Architecture, Amazon Web Services (AWS)
  • Sie! Machen Sie mit und stellen Sie Ihre Fragen!

#green: Highlight Session

Fossil-freie Produktion – Auf der Suche nach alternativen Kohlenstoffquellen für die Chemieindustrie

Donnerstag, 13.06.2024
13:00-14:00 Uhr
Halle 4.0, Saal Europa

Die fossilfreie Produktion ist ein zentrales und ehrgeiziges Ziel, um Treibhausgasemissionen in der Prozessindustrie zu reduzieren. Gleichzeitig eröffnet sie einen vielversprechenden Weg, um unabhängig von fossilen Rohstoffen zu werden. Die Nutzung alternativer Kohlenstoffquellen wie CO2 oder Biomasse und die Implementierung einer Kreislaufwirtschaft stellen die Prozessindustrie jedoch vor erhebliche Herausforderungen. Zwar klingt die Idee einer fossilfreien Produktion einfach, doch die Umsetzung birgt viele unbeantwortete Fragen. Nehmen Sie an unserer ACHEMA Highlight Session teil und erfahren Sie, wie eine fossilfreie Produktion Realität werden kann.

Keynote-Vorträge der Highlight Session

Professor Dr.-Ing. André Bardow, ETH Zurich
“Towards a circular chemical industry within the planetary boundaries”

Dr. Michael Köpke, Chief Innovation Officer, LanzaTech
“Innovating for a new carbon economy”

Interview mit Dr. Michael Köpke

Teilnehmer der Diskussionsrunde

  • Professor Dr.-Ing. André Bardow, ETH Zurich
  • Dr. Michael Köpke, Chief Innovation Officer, LanzaTech
  • Matthias Brey, Decarbonization and Circular Economy Expert, EY
  • Dr. Daniel Witthaut, Executive Director Innovation, Cefic
  • Sie! Machen Sie mit und stellen Sie Ihre Fragen!

#process: Highlight Session

Vorbild Natur – Maximale Ressourceneffizienz in der chemischen Industrie

Freitag, 14.06.2024
12:00-13:00 Uhr
Halle 4.0, Saal Europa

In einer vollständig ressourceneffizienten chemischen Industrie werden Prozesse und Produkte so konzipiert und ausgeführt bzw. hergestellt, dass möglichst keine Abfälle anfallen und die maximale Nachhaltigkeit erreicht wird. Dafür müssen Kreislaufwirtschaft, Energieeffizienz, nachhaltige Ausgangsstoffe, Prozessintensivierung und Digitalisierung gleichermaßen betrachtet und genutzt werden. Wo stehen wir bei der Umsetzung dieser Vision und was benötigen wir, um sie zu erreichen? Diese und weitere Fragen werden Experten aus verschiedenen Bereichen in dieser ACHEMA Highlight Session vorstellen und diskutieren.

Keynote-Vorträge der Highlight Session

Nico van Dooren, Director new business development, Port of Rotterdam    
“Material change - The relation between energy and feedstock transition”

Dr. Uwe Boltersdorf, Division President Chemtech, Sulzer
“Mimicking natural ecosystem for effective carbon capture and storage”

Teilnehmer der Diskussionsrunde

  • Nico van Dooren, Director new business development, Port of Rotterdam
  • Dr. Uwe Boltersdorf, Division President Chemtech, Sulzer
  • N.N., Endress+Hauser
  • Guido König, Head of Focus Industries Management, Segment Manager Chemicals and Sustainable Industries, Samson Aktiengesellschaft
  • Sie! Machen Sie mit und stellen Sie Ihre Fragen!
Tickets
Kontakt